Für Menschen, die sich entwickeln wollen.

Neulich…

… während einer Fortbildung durften wir Berater- und Trainerinnen der Frage nachgehen, wie digital soll oder muss Personalführung in Unternehmen zukünftig sein? Mein Fazit nach intensiver Diskussion im erlauchten Expertenkreis lautet beherzt:

Liebe Führungskräfte, bitte nutzt digitale Führung als Werkzeug, es tatsächlich auch zu tun – zu kommunizieren – in unterschiedlichen Formaten, aber bitte klar! Egal ob Skype, Doodle, Meeting to go und whatsapp…redet, miteinander und transparent, und das bitte individuell, also je nach Zielgruppe und Thema. Was individuell heißt? Generationen sollen nach X, Y, und Z eingeteilt werden. Sicherlich gibt es darin übereinstimmende Verhaltensweisen und Bedürfnisse, die Führungskräfte auch mal wieder an Ihre Grenzen führen werden. Auch mit denen, die jetzt in Unternehmen hineinströmen, gibt es Herausforderungen, die es zu klären gilt. Ist das neu? Mitnichten.

Ihre Isabelle Weyand